Einfallsreichtum und Einsatzbereitschaft der Pädagoginnen haben uns beeindruckt. – Beispielhaft finden wir:

  • ‚Wir wollen weiter drehen!ʼ Stadtteilschule Arheiligen: Heike Woydt youtube.com
  • Theaterprojekt „Die Konferenz der Tiere“, Erich-Kästner Grundschule, Barbara Dallendörfer
  • ‚Wir lernen uns kennen – aber richtig!ʼ – die Familie eines eingewanderten Schülers lernt die Familie eines Alt-Darmstädter Schülers bei insgesamt 6 Ausflügen richtig gut kennen. (beim Klettern im Kletterwald, beim Melken und Buttern im Hofgut Oberfeld, beim gemeinsamen Malen bei Ubuntu….) Die Goetheschule stellt 4 Familientandems zusammen. – Projektverantwortliche: Valerie Sütterle
  • ,Tanz von 12 Mädchen aus 10 Herkunftsnationalitätenʼ in der Erich-Kästner Grundschule. Projektverantwortliche: Julia Braun.
  • Rent a Huhnʼ der Heinrich Heine Schule. (Projektantrag für „Rent a Huhn“)
  • ‚Unternehmungsgründungʼ – Schüler gründen ein Eiscafe oder eine Buchhandlung Heinrich Heine Schule: Katharina Jochem
  • ‚Zukunftswerkstatt: Fischer Technik ermöglicht Teamarbeit und Berufswunschfindung von Flüchtlingen und Deutschen Jugendlichenʼ
  • ‚Leselustʼ: Dichterlesungen, Lesenacht, Lesewettbewerbe und viele neue Bücher für die Wilhelm Leuschner Haupt- und Realschule.
  • Gartenbauprojekt der Ernst-Elias-Niebergall Schule – Hervorzuheben ist, dass LehrerInnen sich in den Sommerferien die Verantwortung für das Gießen teilen.

Unser Wunsch, vielen kreativen Ideen zur Verwirklichung zu helfen, hat sich erfüllt!

Wir sind sehr zufrieden und freuen uns bereits auf noch mehr Anträge im nächsten Jahr.