Schirmherrin

Das Vertrauen unserer Schirmherrin Frau Prof. Dr. h.c. mult. Rita Süssmuth, Präsidentin des Deutschen Bundestages a.D. ist uns Ehre und Ansporn.

Bettina Bock

Bettina Bock (links), Stiftungsvorsitzende Soziologin/systemische Familientherapeutin. Rechts: Nana Amah Yeboah.

Stifterin

Stifterin ist die gebürtige Hamburgerin Bettina Bock, die damit die Tradition bürgerschaftlichen Engagements ihrer Familie fortsetzt.

Kuratorium

Im Frühjahr 2014 nahm ein Kuratorium aus insgesamt acht Personen seine Arbeit auf.

Top

Logo

Das Logo der Stiftung Zusammen_Wachsen wurde aus einem Mosaik des frühen 14. Jahrhunderts entwickelt :

Logo Vorbild

Das Vorbild für das Stiftung Zusammen_Wachsen-Logo

Das Mosaik im serbischen Kloster auf Athos zeigt acht kleine Quadrate, die zwei miteinander verschlungene und um ihre Achse gedrehte Quadrate bilden, welche mehrfach gerahmt ein großes buntes geordnetes Ganzes bilden – ein schönes Bild unserer Vision einer multikulturellen Gesellschaft in Europa und ein Zeugnis der multinationalen Gemeinschaft, die bereits seit über tausend Jahren friedlich auf dem Berg Athos siedelt. Athos ist Nationalheiligtum Serbiens, gehörte zeitweilig zu Bulgarien und befindet sich seit Anfang des 20. Jahrhunderts in der Obhut Griechenlands.

Top

Stiftungsgründung

Türschild StiftungDie Stiftung Zusammen_Wachsen wurde vom Regierungspräsidium Darmstadt am 7. Juli 2010 anerkannt als rechtsfähige Stiftung bürgerlichen Rechts. (Eine Vorläuferstiftung mit dem Namen „Zuwachs“ existierte seit 2007 als Treuhandstiftung.)

Zitat aus der Präambel: „Die deutsche Heimat lieben und einen Schleier tragen – das ist kein Widerspruch. ..“

Da Heimatgefühl am Lebensort entsteht, arbeitet die Stiftung ZUSAMMEN_WACHSEN mit Sitz in Darmstadt in der Region.

Top

Spenden

Spenden an ‚Stiftung Zusammen_Wachsen‘ sind willkommen:

Konto 734 101 / BLZ 508 501 50

Gefördert werden innovative Projekte der frühkindlichen Sprachförderung und gemeinschaftsbildende Kulturarbeit. Antragsschluss ist der 31.10. jeden Jahres. Ein formloser Antrag mit kurzer Beschreibung des Vorhabens und eine Kostenaufstellung genügt.

Top

Bewerbt euch um Förderung bis zum 30. Juni 2016.

Folgenden Projekte wurden in der Vergangenheit unter anderem unterstützt:

Save me

Der Bezirk Darmstadt von Amnesty International möchte gerne die save me-Kampagne in die Wissenschaftsstadt Darmstadt tragen und dafür öffentliche Einrichtungen, gemeinnützige Vereine und Organisationen sowie interessierte Bürgerinnen und Bürger als Unterstützerinnen und Unterstützer, bzw. Patinnen und Paten gewinnen.

Das Schicksal von Menschen die unter Kriegen, ethnischen Verfolgungen, Gewalt, Unterdrückung und existenzieller Not leiden darf verantwortungsvollen Bürgerinnen und Bürgern nicht gleichgültig sein.

save-me-logo

Link zur save me Kampagne

Kinderbücher aus aller Welt und fremdsprachige Zeitungen für die Stadtbibliothek

Von Anfang an sammelte die Stiftung Bilderbücher in Sprachen wie Suaheli, Chinesisch, Russisch, Spanisch, Griechisch, Türkisch und schenkte sie der Stadtbibliothek. Kinder und Erwachsene entdecken beim Anschauen, dass es verschiedene Schriften gibt und wie schön sie sind.Zu den Bildern eine Geschichte erfinden,- ohne den Text lesen zu können, – fördert die Fantasie. Daneben finanziert die Stiftung Abonnements für Zeitungen wie ‚Le Monde Diplomatique‘ in arabischer Sprache, ‚The Guardian‘, sowie eine französische und russische Zeitung, damit Erwachsene aus England oder britischen Kolonien, aus den GUS Staaten oder aus arabisch sprechenden Ländern sich in der Stadtbibliothek über die Entwicklung in ihren Herkunftsländern auf dem laufenden halten können, während ihre Kinder und Enkel Kinderbücher in der Sprache und Schrift ihrer Eltern und Großeltern anschauen. Die Stadtbibliothek birgt Schätze für jede Familie. .

Link zur Stadtbibliothek

Mit Kampfsport gegen Gewalt

Sechzig Kranichsteiner Kinder und Jugendliche (überwiegend mit marokkanischen, russischen, deutschen Wurzeln) trainieren im Shark’s Gym mit 5 Trainern und einer Trainerin. Die Zugehörigkeit gibt Ansehen und Kraft. Selbstbewusstsein und soziale Umgangsformen werden gefestigt und das Freizeitverhalten strukturiert. Begrüßungsrituale und strenge Kampfregeln stehen unter dem Motto: „Ich achte den Gegner in Dir“. -– Die Stiftung fördert sharks gym.

Link zu Shark’s Gym (PDF)

Märchenspiel mit Grundschülern

Dem lebendigen Erzählen durch professionell geschulte Erzähler/innen folgen alle Kinder genussvoll und konzentriert. Auch Kinder mit Deutsch als Zweitsprache verstehen die poetische Sprache und erleben beim Hören der spannungsgeladenen und nie banalen Geschichten existenzielle Konflikte, Ängste und Triumphe. Grundschüler führen Märchenspiele auf großer Bühne vor.

Top